Dein Körper spricht mit Dir.

Kennst Du es, wenn sich Dir der Magen zusammenzieht, wenn Du in einer unangenehmen Situation steckst? Oder diesen besonderen Schauer, der Dir über die Haut fährt, wenn Dich etwas berührt? Das Gefühl, nicht richtig atmen zu können, wenn Dir etwas Angst macht? Gleich zu wissen, ob Du jemanden riechen kannst?

Dein Körper spricht so mit Dir. Er weist Dich darauf hin, dass Du aufmerksam sein darfst. Dass etwas Dir auf Deinem Weg helfen würde. Oder dass die eingeschlagenen Pfade in eine ungünstige Richtung laufen. Ob ein anderer Mensch ehrlich zu Dir ist. Und vieles mehr.

Dein Körper steht in direkter Verbindung mit Deiner Seele und das macht es ihm möglich, Dich für dieses Leben und Deinen Weg perfekt zu begleiten. Dein Körper hat sich genau dafür und nur für Dich und Deine Bestimmung herausgebildet.

Siehst Du Deinen Körper als selbstverständlich an? Und wenn Dein Körper mal nicht „funktioniert“ oder wenn er Dir im Vergleich zu anderen nicht richtig oder schön erscheint, wie betrachtest Du ihn dann? Kritisch?
Viele Menschen – vielleicht die meisten – halten ihren Körper für krank, wenn er z.B. schmerzt, etwas blockiert oder entzündet ist etc. und wollen einfach nur ihre nervigen Symptome loswerden. Sie gehen davon aus, dass die Symptome die Krankheit sind. Es folgt der Gang zum Arzt oder Apotheker als „Kenner der Materie“, das wurde uns schließlich so beigebracht. Sie helfen uns gegen die lästigen Schmerzen oder Störungen, mit Medikamenten, immer öfter auch OPs, allerhand phantasievollen Zusatztherapien und spätestens im Internet findet man dann noch massenweise unterschiedlichster (Trend-)Diäten und Zusatzangebote. Irgendwer weiß garantiert Bescheid, was jetzt genau das Richtige für Dich ist.

Denkst Du, Dein Körper hat sich mit Kopfschmerzen bei Dir gemeldet, weil er einen Mangel an Schmerzmitteln bemerkt hat?

Denn dann wäre die Gabe dieser Medikamente für ihn hilfreich. Versteh mich nicht falsch. Ich möchte hier kein Leid bagatellisieren. Ich habe selbst mein halbes Leben lang mit vielen Schmerzen umgehen müssen und noch mehr Mittel dagegen genommen. Ich habe geglaubt, was die einhellige Meinung ist. Wir haben alle einen mehr oder weniger schönen und funktionierenden Körper und er limitiert uns manchmal, manchmal erheblich. Als mir diese Frage jedoch gestellt wurde, verspürte ich mit einem Mal tiefste Erkenntnis – in aller Klarheit – es gab keinen Zweifel mehr. Ich WUSSTE, ich geh die Sache völlig falsch an.
Ja, mein Körper meldet sich. Und: Nein, ich muss ihn nicht zum Schweigen bringen – ich muss endlich hin hören.

In der Antwort aus diesem Körper-Lauschen liegt wahrscheinlich das größte Geschenk verborgen: Eine Spur zu Deinem Seelenweg. Und damit für Deine Heilung.

Dein Körper braucht DICH. Er wünscht sich, dass Du ihm zuhörst, ihn verstehst. Er möchte in die Heilung gehen und benötigt Deine Unterstützung. Du bist es, Du limitierst Deinen Körper, erkennst nicht sein Größe, das Wunder, das er ist. Die Verbindung zu unserem Körper ist elementar. Er stellt die Brücke zu unserer Seele dar. Wenn es Dir gelingt, Deinen Körper als den Freund anzusehen, der er ist, immer an Deiner Seite, birgt das die Chance zu erkennen, dass er nicht kaputt oder falsch ist, sondern es lädt Dich ein, ihm zuzuhören, was er Dir eigentlich sagen mag. Hinzuspüren, worauf er Dich aufmerksam machen möchte.

Wenn Du dabei Hilfe benötigst, biete ich mich gerne an, damit wir gemeinsam erspüren, was Dir Dein Körper eigentlich sagen mag.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nachdem ich in meinem letzten Impuls den Bogen von „so Esozeugs“ zur Quantenphysik geschlagen habe, um aufzuzeigen, wieso eine energetische Heilbehandlung, vor allem auch über die Ferne, überhaupt funktionieren kann, wird es nun wieder etwas persönlicher und es meldet sich eine Frau zu Wort, die eben genau dies tut. Gabriele Pehab ist Heilmedium und ihre Leidenschaft die Geistheilung.

Alles, was Du siehst und berührst, auch Du selbst, besteht aus reiner Energie. Das ist eine faszinierende Realität und die Grundlage meiner Arbeit und der Arbeit aller spiritueller Medien.

Beim letzten Mal habe ich Dir davon berichtet, dass ich mich auf meinem Genesungsweg von zwei wundervollen Heilerinnen unterstützen lasse.

Ich habe sie gebeten, mich für diesen Impuls mit einem Beitrag zu unterstützen, weil ich glaube, dass das auch für Dich sehr spannend ist.
Hier kommt der erste Bericht.